Link verschicken   Drucken
 

Firmlinge sammeln für die Tafel

23.06.2015

Tiefenbach. Trotz eines vermeintlich komfortablen Lebensstandards für alle Deutschen gibt es immer mehr Bedürftige, vor allen Dingen Rentner, deren Einkommen "zum Leben zu wenig und zum Sterben zu viel" ist. Daher kommt den sogenannten "Tafeln" immer mehr Bedeutung zu, denn hier können sich Bedürftige, nach eingehender Prüfung ihrer finanziellen Situation, kostenlos mit Lebensmitteln versorgen. Auch die Firmlinge des Pfarrverbandes von Tiefenbach, Haselbach und Kirchberg vorm Wald wurden bei der Firmvorbereitung durch Gemeindereferentin Christine Ortner auf dieses Problem aufmerksam und wollen im Rahmen der Aktion "Eichhörnchen" helfen.

Sie sammeln deshalb am Samstag, 27. Juni, vor den Edeka-Märkten Rohrhofer in Kirchberg vorm Wald und Schwaiberger in Tiefenbach Lebensmittel und Artikel zur Körperpflege für die Hutthurmer Tafel, bei der sich auch einige Bürger aus dem Gemeindebereich Tiefenbach mit dem Notwendigsten eindecken. Die in den jeweiligen Geschäften als Spende gekauften Artikel können gleich am Stand bei den Firmlingen abgegeben werden, die sie dann umgehend dahin weiterleiten. Auch Geldspenden werden gerne entgegengenommen, damit von den Verantwortlichen der Hutthurmer Tafel Waren eingekauft werden können, die nicht gespendet, aber trotzdem von den Bedürftigen benötigt werden.− hs